Türe offen, Fenster zu? Wann man wie beim Räuchern lüftet

Hallo,

wenn ich einfach mal so schnell ein bisschen räuchere, brauche ich mir keine Gedanken zu machen, ob ich die Türen und Fenster geschlossen oder offen halten soll. Aber wenn es um’s gründliche Ausräuchern geht, dann ist es definitiv entscheidend, wie man das handhabt.

Offenes Fenster

Viele meiner Seminar- und Workshop-Teilnehmer erzählten mir, dass sie sehr schlechte, oft sogar traumatische Kindheitserinnerungen haben, wenn in der Kirche geräuchert wurde. Ich habe folgendes Bild vor den Augen: eine kleine Kirche, ein großer Festtag, die Kirche ist bumm-voll und der Priester segnet die Gemeinde während er Weihrauch verräuchert. Die Luft wird immer dicker, die Fenster lassen sich nicht öffnen und die Türen sind geschlossen. Die Gottesdienstbesucher bekommen immer weniger Luft, manche bekommen Kopfweh und einigen wird es sogar schlecht…

In diesem Fall wäre es absolut wichtig die Fenster und Türen, so weit möglich, zu öffnen oder zu kippen. Marlis Bader schreibt so schön in Ihrem Buch (Räuchern mit heimischen Kräutern): „…Was dem Rauch entflieht, soll auch hinauskönnen!“

Auf der anderen Seite kann man die Energien, die man transformieren möchte, besser „am Schopf“ packen, wenn man in einem geschlossenen Raum räuchert. Wichtig ist aber nach dem Räuchern ausgiebig lüften, lüften und lüften. Der Rauch, welcher die transformierenden Informationen gespeichert hat, muss nun unbedingt „an die frische Luft“, bzw. frei gelassen werden.

Wenn man ein ganzes Haus ausräuchert, heißt das, die Türen und Fenster, die nach außen führen, z. B. die Haustüre, solange geschlossen zu halten, bis der Rauch in der Luft steht. Danach alle Türen und Fenster öffnen und gut durchlüften. Aus Rücksicht auf die anderen Mieter sollte man beim Ausräuchern einer Mietwohnung besser nur die Fenster zum Durchlüften öffnen.

Spannend finde ich immer, dass ich einen deutlichen Unterschied feststellen kann, wenn ich einen ausgeräucherten und gelüfteten Raum nach einiger Zeit wieder betrete. Ich liebe diesen Moment der spürbaren Veränderung.

Alles Gute,
Deine Tirtha

Kleiner Tipp: Bevor Du mit dem Räuchern beginnst, vergewissere Dich, dass keine Rauchmelder aktiv sind!

Tirtha

Puja’s Heart-Garden per Email erhalten!

Gefällt Dir Puja’s Heart-Garden? Dann schicke ich Dir gerne die Inspirationen jede Woche per Email zu. Trage Dich hier einfach ein. Da ich ebenso wie Du keinen Spam mag, passe ich besonders gut auf Deine Email-Adresse auf. Versprochen! Deine Tirtha

* Diese Felder musst Du auf jeden Fall ausfüllen.